Handelskammer Hamburg 2010

< zurück

Commerzbibliothek

Fünf Dinge, die Sie über die CB wissen sollten

In ihrer 275-jährigen Geschichte hat die Commerzbibliothek viel erlebt. Fünf wichtige Ereignisse und Kuriositäten stellen wir Ihnen hier vor.
1. Im Zweiten Weltkrieg gingen 94 Prozent des historischen Bestandes verloren, da die Bibliothek im Juli 1943 von einer Bombe getroffen wurde. Die Flut 1962 schädigte weitere Bücher. Auch heute müssen immer wieder kostbare Bücher restauriert werden – diese Arbeit können Sie als Buchpate unterstützen.

2. Bereits im 18. Jahrhundert verschwanden Bücher aus dem Bestand. Um den Diebstählen Einhalt zu gebieten, wurden die Bücher mit einem Siegel gekennzeichnet. Geholfen hat es zwar nicht, aber bis heute ist das Siegel das Logo der Commerzbibliothek.

3. Seit die HSBA Hamburg School of Business Administration im Jahr 2004 gegründet wurde, ist die Commerzbibliothek auch Hochschulbibliothek.

4. Früher hat die Commerzbibliothek nicht nur Bücher und Karten, sondern auch nautische und astronoische Instrumente gesammelt. Einige von ihnen wie dieses Astrolabium können derzeit in einer Jubiläumsausstellung besichtigt werden.

5. Die Bibliothek der Handelskammer ist die einzige Bibliothek Europas, die noch ein Originalrechenbuch von Adam Ries besitzt. Es wurde Anfang der 1990er-Jahre bei Bauarbeiten entdeckt und konnte restauriert werden.
Dagmar Groothuis
dagmar.groothuis@hk24.de
Telefon 36138-527
hamburger wirtschaft, Ausgabe Juli 2010