Handelskammer Hamburg 2010

< zurück

Wirtschaftsarchiv

Bücherschätze suchen Paten

Nicht jedes Buch übersteht die Jahrhunderte unbeschadet. Das Hanseatische Wirtschaftsarchiv und die Commerzbibliothek suchen Sponsoren für die Restaurierung 60 kostbarer Werke.
Neben einzelnen Nachlässen von Firmen und Personen verfügt das Wirtschaftsarchiv auch über den sogenannten „Safebestand“ der Commerzbibliothek und damit über zahlreiche wertvolle Bücher. Diese sind nicht nur ein Ausdruck der Sammelleidenschaft von Hamburger Kaufleuten, sondern zugleich auch Abbild der in 275 Jahren oft ­gewechselten Orte und Geschicke der Commerzbibliothek.

Kriegseinwirkungen und Naturkatastrophen treffen auch immer die Bibliotheken und ihre Schätze. So war der „Atlas Klefeker“, die Kartensammlung des Hamburger Syndikus Johann Klefeker (1698–1775), dem großen Hochwasser von 1962 ausgesetzt. Wasserränder zeichnen die Seiten, an manchen Stellen ist die Farbe verlaufen.

Manchmal sind es aber auch einfach der „Zahn der Zeit“ und die jahrhundertelange intensive Nutzung, die den Büchern zusetzen. Das chronologisch geordnete Register zu den Mandaten des Hamburger Senats besteht zum Teil aus lose eingeklebten Zetteln, die sich mittlerweile lösen. Die fast 400 Jahre seit dem Beginn des 17. Jahrhunderts verkraftet auch der beste Leim nicht. Eine sachgerechte Restaurierung dieser und anderer Bücher ist mit erheblichem finanziellen Aufwand verbunden, der von der Stiftung Hanseatisches Wirtschaftsarchiv nicht allein getragen werden kann. Deshalb hat das Archiv gemeinsam mit der Commerzbibliothek ein Buchpatenschaftsprojekt unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftssenator Axel Gedaschko ins Leben gerufen. Insgesamt 60 besonders gefährdete Werke wurden ausgewählt und suchen nun Jubiläums-Buchpaten, die bereit sind, Wirtschaftsarchiv und Bibliothek bei der Rettung der historischen Bücher durch Spenden zu unterstützen.
Kathrin Enzel
kathrin.enzel@hk24.de
Telefon 36138-517

Informationen


Nähere Informationen zum Projekt sowie die Liste der "Patenkinder" unter www.hk24.de/buchpaten.

hamburger wirtschaft, Ausgabe Juli 2010