Handelskammer Hamburg 2010

< zurück

Online-Portal

Relaunch erfolgreich

Die Handelskammer hat ihren Internetauftritt www.hk24.de vollkommen überarbeitet. Im Oktober ging die neue Website an den Start.
Seit Kurzem präsentiert sich der Internetauftritt der Handelskammer in neuem, klarem Design und ist mit seiner übersicht­licheren Struktur für Nutzer jetzt noch attraktiver. Im Zuge der Neuausrichtung wurde auch die Technik auf den neuesten Stand gebracht. Die Coremedia AG unterstützt mit ihrem gleichnamigen Content-Management-System ­Coremedia die strategische Verwaltung der hk24-Inhalte. Bundesweit kooperieren insgesamt 34 Industrie- und Handelskammern und entwickeln unter der Marke „IHK24“ ihr Online-Leistungsangebot kontinuierlich gemeinsam weiter. Nach dem federführenden Relaunch der Handelskammer Hamburg stellen auch die übrigen IHK24-Kammern innerhalb des nächsten halben Jahres ihr Internetangebot auf das neue Design um.

Mit über zwei Millionen Besuchen und über 7,5 Millionen Seitenaufrufen jährlich gehört die Handelskammer-Website zu den wichtigsten Wirtschaftsportalen Hamburgs. Rund 10 000 Merkblätter und zahlreiche E-Services bieten Informationen und Hilfestellungen für den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Betriebes an. In der „Unternehmensdatenbank Norddeutschland“ können Anwender Firmenprofile von über 140 000 Betrieben aus Hamburg und Schleswig-Holstein sowie aus Nord- und Ostniedersachsen recherchieren. Das Verzeichnis unterstützt Unternehmen bei der Gewinnung neuer Kunden sowie bei der Suche nach Lieferanten und Geschäfts­partnern.

Für Mitgliedsunternehmen der Handelskammer gibt es einen geschützten Bereich. Unter www.hk24.de/login können sie zum Beispiel ihre Firmendaten aktualisieren und haben Zugriff auf maximal 1 000 Treffer in der „Unternehmensdatenbank Norddeutschland“. Und Ausbildungsbetriebe können dort kostenfrei Ausbildungsverordnungen herunterladen. Der ebenfalls kostenfreie Newsletterservice (www.hk24.de/newsletter), den bereits 9 000 Abonnenten nutzen, liefert Aktuelles zu sämtlichen Themen, die Hamburgs Wirtschaft ­betreffen. Mit der Einführung einer neuen Software konnte der Kundennutzen erhöht werden: Bezieher mehrerer Newsletter­rubriken erhalten Informationen zu unterschiedlichen Fachgebieten künftig gebündelt in einer E-Mail. Darüber hinaus wird nun jeder Abonnent persönlich mit Namen an­gesprochen. Über den hk24-Online-Shop (www.hk24.de/shop) können Ratgeber, Außenhandelsdokumente und Firmenlisten ­bezogen und auf Wunsch auch elektronisch bezahlt werden.

Die Veranstaltungsdatenbank (www.hk24.de/veranstaltungen) informiert über Termine zu aktuellen Themen und bietet die Möglichkeit, sich dazu online anzumelden. Neu gestaltet wurde zudem Informationsmaterial zu einzelnen Merkblättern. So gibt es jetzt beispielsweise zu jedem Dokument Hinweise auf verwandte interne und externe Angebote. Weiterhin lässt sich jede Seite leicht über eine Dokument-Nummer wiederfinden. Auch Web 2.0-Elemente und Verlinkungen auf Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter sind integriert und per Mausklick abrufbar. Die Handelskammer hat auch das Angebot im Social Web erweitert: Mit der virtuellen New-­Kammer-Gruppe bei Xing (www.xing.com/net/new-kammer) bietet sie Existenzgründern und Jungunternehmern ein Forum, um untereinander ins Gespräch zu kommen. Bei Facebook betreibt sie eine Gruppe zur jährlichen Verleihung des Preises „Azubi des Jahres“, den sie gemeinsam mit Bild Hamburg und Handwerkskammer vergibt. Unter www.hk24.de/webtv finden sich sowohl Beiträge über die Handelskammer als auch Videoproduktionen zu Veranstaltungen und besonderen Aktivitäten. Das gesamte Videoangebot der Kammer ist unter www.youtube.com/hkhh24 abrufbar. Die hk24-Inhalte sind für mobile Endgeräte wie zum Beispiel Smartphones optimiert.
Katrin Nesemann
katrin.nesemann@hk24.de
Telefon 36138-642

Internet


www.hk24.de

hamburger wirtschaft, Ausgabe November 2010